Telebridge System erfolgreich getestet

Für den geplanten Funkkontakt mit Alexander Gerst auf der ISS ist nun der nächste Meilenstein erreicht: Das Telebridge System wurde erfolgreicht getestet!

Das System ist als Backup gedacht, für den Fall, daß unsere eigene Sende- und Empfangsanlage ein Problem haben könnte welches nicht on the fly gelöst werden kann. In diesem Falle würde der Funkverkehr über eine Amateurfunkstation in Italien (IK1SLD)weiterlaufen, mit welcher wir per Telefon verbunden sind.

Das Telefon hat einen Headset Anschluss, welcher mit dem Beschallungssystem des Saals verbunden ist.

Das Telefon hat einen Headset Anschluss, welcher mit dem Beschallungssystem des Saals verbunden ist.

Das OpenStage 40 Systemtelefon ist an die HiPath 4000 Telefonanlage des DLR Standort Braunschweig angeschlossen und verfügt über eine Headset Schnittstelle, welche wir an das Beschallungssystem des Hermann-Blenck-Saales angeschlossen haben.

Dazu wurde von Micha,  DD2MIC eine spezielle Anpassschaltung entwickelt, welche das Audiosignal der Headset Lautsprecher auf einen Eingang des Front of House Mischpults (FoH) legt. So ist es möglich, das alle Schüler im Saal die Sprachverbindung, welche an der italiänischen Station empfangen wird, auch hören können.

Die im Telefon gehörten Signale werden auf FoH gelegt und man kann über ein ext. Mikrofon in das Telefon spechen.

Die im Telefon gehörten Signale werden auf FoH gelegt und man kann über ein ext. Mikrofon in das Telefon spechen.

Weiterhin ermöglicht es die Box, auch ein externes Mikrofon über einen Mikrofonverstärker anzuschließen und macht es den Schülern somit einfach, in die Telefonverbindung einzusperchen.

Hier sieht man das verwendete Mikrofon und den dazugehörigen Verstärker

Hier sieht man das verwendete Mikrofon und den dazugehörigen Verstärker

Über diesen Aufbau konnten wir ohne Probleme interne Telefongespräche mit Kollegen in den Labors im Inst.für Flugsystemtechnik führen und sie über die Beschallungsanlage im Hermann-Blenck-Saal hören und bequem ansprechen. Auch ein Test zu Mobiltelefonen verlief gut.

Die Sprachqualität ist hervorragend. Klar und deutlich ohne Brummen oder Verzerren.

Als nächstes müssen nun alle Kabel im Hermann-Blenck-Saal ordentlich verlegt und installiert werden.

Dieser Beitrag wurde unter DLR-UFO "unser Funkkontakt in den Orbit" abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.