DB0DLR nun mit neuester Version von „ircDDBgateway“

Die Software „ircDDBGateway“ wird seit längerer Zeit von G4KLX weiterentwickelt und wir haben entsprechend die Steuersoftware auf den aktuellen Stand angepasst.

Systemanforderungen:

G4KLX stellt seine software „ircDDBgateway“ nicht als fertiges Pakete in einem Paketmanagemtsystem einer Linux-Distribution zur Verfügung, sondern hält den Quellcode als GitHUB Projekt bereit.

(Dieses Vorgehen ist klassisch betrachtet noch dichter an den „Linux-Wurzeln“ und echt unabhängig von der verwendeten Linux-Distribution. Bietet aber eben auch nicht den Komfort eines Paketmanagementsystems.)

Der Relaissystem DB0DLR besteht aus den ICOM-Komponenten und einem Compaq Server-PC mit Linux Debian als Betriebssytem. (Aktuell ist Debian 10 – Buster)

Als Zusätzliche Voraussetzung braucht „ircDDBGateway“ die Software wxWidgets in der Version 3.0.x

Update von Debian selbst:

In unserem Fall musste ein schon jahrelang bestehendes System auf den aktuellen Stand der Technik aktualisiert werden. Zuerst wurde also Debian auf den Stand „Buster“ gebracht. Wie das geht zeigt diese Anleitung.

und die sources.list muss danach dann so aussehen (die unterste Zeile ist schon für die wxWidgets):

deb http://ftp.debian.org/debian/ buster main
deb-src http://ftp.debian.org/debian/ buster main

deb http://security.debian.org/debian-security buster/updates main

deb http://security.debian.org/ buster/updates main
deb-src http://security.debian.org/ buster/updates main

deb http://repos.codelite.org/wx3.0.4/debian/ stretch libs

Die folgenden Befehle bringen denn das (jeweilige) Update in Gang:

apt-get update
apt list --upgradable
apt-get upgrade
apt-get dist-upgrade
reboot

wxWidgets und g++ einbauen:

Um auf einem System „from scratch“ kompilieren zu können, brauchen wir eine passende Entwicklungsumgebung auf der Maschine.

Das Repository der wxWidgets haben wir oben schon in der Sources.list mit eingetragen. Nun wer den über die folgenden Befehle die fehlenden Pakete nachinstalliert und auf das alte wxWidgets V2.8 entfernt!

Vorher retten wir aber noch die aktuelle Konfigurationsdatei:

cp /etc/ircddbgateway ~/ircddbgateway.save

apt-get purge libwxbase2.8-0

Entfernt die alten Pakete und auf das wahrscheinlich vorhandene alte Paket ircDDBGateway gleich mit. Dieses ist WICHTIG, da die Bibliotheken teilweise inkompatibel sind.
ACHTUNG: -> Danach ist die alte Installation von irdDDBgateway nicht mehr da!!

Nun geht es weiter mit der installation von wxWidgets3.0.4, der Entwicklungsumgebung und GIT:

apt-get update

apt-get install libwxbase3.0-0-unofficial
apt-get install libwxbase3.0-dev
apt-get install libwxgtk3.0-0-unofficial
apt-get install libwxgtk3.0-dev
apt-get install wx3.0-headers
apt-get install wx-common

apt-get install build-essential

apt-get install git

Lokalen Clone des Repository erzeugen und ircDDBGateway kompilieren :

Als nächstes wird ein lokaler Clone des Repository erzeugt. Dazu erstellt man ein entsprechendes Unterverzeichnis und spiegelt alles auf die lokale Platte. Danach beginnt der Kompiliervorgang:

su
cd ~
mkdir G4KLX-Repository
cd G4KLX-Repository
git clone https://github.com/g4klx/ircDDBGateway.git
cd ircDDBGateway

make
make install
systemctl enable ircddbgatewayd.service
sudo service ircddbgatewayd start

ircDDBgateway konfigurieren

Nun kann man das alten Konfig-File wieder herstellen und das ganze mit ircddbgw-conf einnrichten.

Dieser Beitrag wurde unter DB0DLR abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.