Standortkosten werden von der Hauptkasse übernommen

Diese gute Nachricht freut uns sehr, denn sie nimmt eine große Last von den Schultern unserer SysOps und Relaisstellenbetreiber.

„Am 31. Juli haben sich der Vorstand und die Vorsitzenden der Bezirksverbände zu einer Telefonkonferenz getroffen und zum Thema der Relais auf den DFMG-Türmen den Beschluss gefasst, dass die hierfür anfallenden Mietkosten in den kommenden drei Jahren von der Hauptkasse übernommen werden.“

Unsere Relaisstellen sind also für die nächsten 3 Jahre gesichert, aber man muss trotzdem schon wieder weiter in die Zukunft schauen. Denn die Frage bleibt: „Was kommt danach“.

Entsprechend dürfen wir nicht ruhen sondern müssen die 3 Jahre nutzen um die Standortkosten für die folgenden Jahre in kleinen Posten zusammensammeln.

Auch braucht es Gelder für die Instandhaltung der Relaisstellen, denn gerade die Antennen sind an exponierten Standorten einem erhöhten Verschleiß unterlegen.

Daher wurden auf der Spendenplattform neue Bedarfe eingestellt. Schaut mal hin, es gibt immer was zu tun!

Dieser Beitrag wurde unter Relaisstellen, Spenden abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar