Antennenhalterung für DB0DLR fertig

Bautechnische und witterungsbedingte Einflüsse erlauben nun die Weiterführung der Arbeiten beim D-STAR Repeater DB0DLR. Daher kann der stufenweise Aufbau der Relaisstation voraussichtlich während der nächsten geplanten Wartungsarbeiten Stück für Stück durchgeführt werden. Dies geschieht in enger Absprache mit den Standortverantwortlichen des DLR und hängt von Ihrer Genehmigung ab.

Um die Relaisantenne mit der dafür konstruierten Halterung installieren zu können, ist es erforderlich eine vorhandene kommerzielle Antenne zu versetzen. Die dafür nötigen Arbeiten müssen mit dem Betreiber genau abgestimmt werden, um keine Systemausfälle zu riskieren.

Masthalterung für DB0DLRMasthalterung DB0DLRDanach soll die Installation der Relaisstelle im Technikraum auf dem Turm erfolgen. Dazu muss die Relaisstelle DB0DLR, die im Moment ja im lokalen Betrieb ohne Netzanbindung läuft, für einige Zeit abgeschaltet werden, damit der Umbau gemacht werden kann.

Als erstes wird der lokale Betrieb wieder möglich sein. Um die Relaisstelle an das D-STAR-Netz anbinden zu können,  muss ein Industrie-PC beschafft und die Linux Software von Grund auf neu eingerichtet werden. Diese Netzanbindung wird über HAMNET realisiert, welches aber auch erstmal am Standort von DB0DLR vorhanden sein muss. Dies ist in einem späteren Arbeitspaket geplant.

Dieser Beitrag wurde unter DB0DLR abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.